DAS deutsche Blog rund um "Adobe Photoshop Lightroom" ...

Suche

Photosmith 2 erhältlich

Geschrieben von Christian Oser am in Allgemein, Lightroom, Plugins

Hallo Leute,

vor einigen Monaten habe ich euch die App Photosmith vorgestellt (siehe dieser Beitrag und ein Erfahrungsbericht von Thomas Connertz). Damit ist es möglich, schon während einer Zugfahrt oder im Flugzeug die zuvor erstellten Fotos zu sichten, bewerten und mit Stichwörtern zu versehen. In der zweiten Version wurde nun einiges verbessert.

All jene unter euch, die von Photosmith noch nichts gehört haben, bitte ich, die eingangs verlinkten Artikel für eine detaillierte Zusammenfassung zu lesen. Im aktuellen Beitrag behandle ich nur die Neuerungen des Updates.

Gleich vorweg: das wohl größte Problem der ersten Version wurde behoben. Es ist nun möglich, mehrere Bilder zu markieren. Viele Anwender haben sich anfangs sicherlich zu Recht darüber aufgeregt, dass diese elementare Funktion nicht eingebaut wurde. In einem kürzlich veröffentlichten Blogartikel haben die Entwickler in sehr sympathischer Weise zugegeben, dass dies ein großer Fehler war. Allerdings darf man nicht außer Acht lassen, dass Photosmith nur von einer Hand voll Leute entwickelt wird und zu Beginn nicht absehbar war, dass eine derart große Nachfrage unter den Fotografen herrschen würde.

Nun denn, Fehler sind menschlich und nun wurde ja erfreulicherweise nachgebessert. So präsentiert sich auch die Benutzeroberfläche runderneuert und intuitiv, um dem Anwender bei mehreren markierten Fotos eine logische Auswahl an Optionen darzustellen.

Einen äußerst interessanten Aspekt bietet das neue Feature Smart Groups. Sinn der Sache ist, nur mit dem Betätigen eines Schiebereglers eine große Anzahl an Fotos in kleinere, zusammengehörende Einheiten zu gruppieren. Wenn jemand von euch diese Funktion schon ausprobiert hat, freue ich mich über einen Kommentar zur Praxistauglichkeit!

Neben der neu hinzugekommenen Integration des Histogramms liegt ein weiterer Schwerpunkt in der Verschlagwortung der Fotos. Schaut euch mal den detaillierten Überblick an und staunt – das sieht schon sehr, sehr ansprechend und nützlich aus.

Schlussendlich wurde ebenfalls der Wunsch vieler Anwender verwirklicht und zusätzlich das Synchronisieren von Lightroom nach Photosmith integriert. Damit ist es beispielsweise möglich, bereits in Lightroom vorhandene Fotos nach Photosmith zu schicken, um auf dem iPad dann bequem am Sofa (oder wo auch immer) die Bewertung und Verschlagwortung durchzuführen.

Alles in allem dürften die anfänglichen Probleme ausgemerzt und Photosmith ein wirklich nützliches Programm geworden sein. Die App kostet 20 US-Dollar, für Anwender der ersten Version ist das Update kostenlos.

Viele Grüße

Christian

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentare (6)

  • Thomas Connertz

    |

    Hallo,
    ich bin ein großer Fan von Photosmith – das ist ein überaus praktisches Werkzeug. Besonders freut mich natürlich, dass man jetzt mehrere Bilder auf einmal mit Schlagworten bzw, Metadaten versehen kann. Das verbessert den Workflow ganz ungemein, denn der von mir beschriebene Umweg ist nun nicht mehr nötig. Ansonsten würde ich am grundsätzlichen Ablauf nichts ändern: Bilder von der Karte auf das iPad kopieren, in Photosmith verschlagworten und Metadaten vergeben. Zuhause die Bilder von der Karte in Lightroom importieren und nur die Metadaten/ Schlagwörter synchronisieren.
    Die weiteren Funktionen sehen echt nützlich aus, aber momentan habe ich leider keine Zeit, sie gründlich auszuprobieren.
    Schöne Grüße,
    Thomas

    Antworten

  • Frank

    |

    Danke für den Tipp, aber als Lightroom und Photosmith Neuling werde wohl mal das Manual lesen müssen ;-) Die App an sich finde ich sehr gut aber das synchronisieren funktioniert bei mir noch nicht so richtig (User Collections sind immer leer). Und es stürzt doch recht häufig ab.

    Aber speziell die Lösung von Thomas würde mir schon gefallen, schauen wir mal ob ich das auch hinkriege. Dann wäre es genau die richtige App für mich.

    Antworten

  • Thomas

    |

    Noch ein Hinweis, der wahrscheinlich auch Franks Problem mit dem Synchronisieren betrifft: ich habe den Eindruck, dass LR4 Probleme hat, online zu gehen. Das betrifft in machen Fällen das Kartenmodul oder den Update-Check. In den Abobe-Foren gibt es gerade wilde Diskussionen, ob das am Betriebssystem (in meinem Fall Win7, 64 Bit und auch die 64-Bit-Version von LR4), der LR-Version oder an den Mondflecken liegt. Ich vermute, dass die Sync-Probleme von Photosmith und LR4 auch damit zusammen hängen, denn das geht ja über WLAN. Ich habe noch LR 3.6 parallel laufen, damit gab es bei mir keine Probleme.

    Antworten

  • Thomas

    |

    Nachdem die Synchronisation bei mir zunächst nicht funktionierte, habe ich mich auf die Suche nach einer Lösung gemacht und bin nun schlauer. Das Problem liegt nämlich wohl doch nicht an irgendwelchen Kommunikationsproblemen von LR4, wie ich zunächst angenommen habe, sondern an Folgendem:
    Wenn Photosmith sich nicht mit Lightroom 4 verbinden kann, liegt es wahrscheinlich daran, dass ein kleiner Hintergrundprozess namens “psahttp” nicht gestartet wurde, der u.a. dafür sorgt, dass LR und Photosmith das Netzwerk automatisch erkennen. Man kann das besten über den Taskmanager überprüfen, ob im Reiter “Prozesse” ein Eintrag “psahttp.exe” aufgeführt wird. Wenn nicht, wurde er wahrscheinlich beim Installieren des Plugins durch die Firewall blockiert.
    Man kann das bestimmt auch durch Ändern der Firewall-Einstellungen korrigieren, ich fand es aber leichter, das Plugin und den zugehörigen Veröffentlichungsdienst zunächst aus LR, dann das Pluginverzeichis von der Festplatte zu löschen und aus der ZIP-Datei neu zu erzeugen. Wer diese nicht mehr hat, muss sie halt von der Photosmith-Seite noch mal herunterladen.
    Dann wird das Plugin über den Zusatzmodul-Manager wieder in LR installiert.
    Dien nächsten beiden Schritte sind extrem wichtig:
    1. Zum Abschluss mus man das Zusatzmodul neu laden – dafür gibt’s einen Button ganz unten im Fenster.
    2. Jetzt warnt die Windows-Firewall, dass sie den o.g. Dienst “psahttp.exe” blockiert. Man muss ihn unbedingt für die Kommunikation im privaten Netzwerk zulassen, indem man das Häkchen bei der entsprechenden Option setzt und dann auf “Zugriff zulassen” klickt! Zulassen in öffentlichen Netzwerken ist nötig, wenn man unterwegs arbeitet. Ich bin kein Sicherheitsexperte und kann nicht beurteilen, ob das ein Risiko ist, aber da ich Photosmith eigentlich nur auf Reisen verwende, hab’ ich’s auch aktiviert und hoffe auf das Beste …
    Bei mir(Win7/64Bit und LR4.1/64Bit) habe ich’s so ans Laufen bekommen.

    Antworten

  • misterlightroom

    |

    Hallo.

    Vielen Dank für diesen informativen Beitrag.
    Photosmith wird wirklich immer interessanter (für mich).
    Wenn es jetzt noch auf DEUTSCH wäre und Stichwortlisten aus Lightroom importieren könnte, dann würde ich nicht länger auf “Lightroom – Mobile” warten … ;-)

    Viele Grüße,

    Ralf

    Antworten

  • Tobias

    |

    gekauft und enttäuscht. Spart Euch die 16 Euro! Versucht mal damit die Fotos aus dem Urlaub damit zu taggen oder einfach nur zu markieren 1-5 Sterne zB. Sofern Ihr mehr als >50 Fotos habt müssen diese erst exportiert und dann importiert werden! Wohlgemerkt in die iPhoto Alben um Sie dann dort wieder manuell zu löschen!!! Super Workflow!

    Ich dachte man könne per WLAN auf die Bilder auf dem MBP schnell zugreifen ohne IM/EXport. Bei meinen 1500 Pics würde das Stunden dauern. Daher vergesst diese App ganz schnell. Die App Entwicklung sollte in Richtung FileBrowser gehen sprich per WLAN werden Bilder geladen ohne diesen Export Mist.!

    Antworten

Kommentieren

Ein Text Widget

Headerbar left ...
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua.